Die Sekretärin im Gymnasium Neuenbürg, Gisela Czastka, konnte dieser Tage auf ihre 25jährige Tätigkeit im Öffentlichen Dienst zurückblicken. Bürgermeister Theo Schaubel überreichte ihr im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Rathaus und im Beisein von Oberstudiendirektor Hans-Werner Baumann (rechts im Bild) die Urkunde sowie eine Jubiläumsgabe. Der Bürgermeister bedankte sich bei der Jubilarin für ihre langjährige Mitarbeit im Dienste der Stadt Neuenbürg und erinnerte daran, dass sie am 1. April 1981 bei der Stadt Neuenbürg eingestellt wurde.

 

Nach ihrer Grundschulausbildung in Neusatz besuchte Gisela Czastka das Gymnasium Neuenbürg und eine Pforzheimer Schule. Ihren beruflichen Werdegang begann sie bei SEL in Pforzheim, war dann beim Finanzamt Neuenbürg und bei verschiedenen Firmen tätig, bevor sie zur Stadt Neuenbürg wechselte. Seit 1. März 1985 ist Gisela Czastka Sekretärin im Gymnasium Neuenbürg. Auch OstD Baumann gratulierte der Mitarbeiterin und dankte ihr für die gute Zusammenarbeit. Die Jubilarin freute sich über diese Glückwünsche und betonte, ihr habe die Arbeit in den zurückliegenden 25 Jahren in Diensten der Stadt Neuenbürg Freude und Spaß bereitet, denn sie habe viel Schönes erleben und mit vielen, vor allem jungen Menschen zu tun haben dürfen.

 

 

<--- zurück