Wohnbaugebiet Buchberg III

Bebauungsplanunterlgen

 

 

Wohngebiet Buchberg III

Die Stadt Neuenbürg verkauft im Wohngebiet „Buchberg III“ erschlossene Baugrundstücke ab 165 €/m². Für den Gasanschluss kommt eine Pauschale von 889,65 Euro bzw. 928,20 Euro pro Grundstück hinzu. Die Bauplätze können sofort bebaut werden.

Die als allgemeines Wohngebiet ausgewiesene Fläche liegt im Nordwesten des Stadtgebietes  von Neuenbürg auf einer Höhe zwischen 455 und 499 m ü. NN eingebettet in den umgebenden Wald. Im Osten grenzt das bereits bebaute Wohngebiet „Buchberg II“ an. Das Wohngebiet ist von der Landesstraße 565 (Neuenbürg-Straubenhardt) über die Hohlohstraße an das überörtliche Straßennetz angebunden. Einkaufsmöglichkeiten bestehen direkt vor Ort auf der Wilhelmshöhe und in der Kernstadt. Im Wohngebiet Buchberg gibt es einen städtischen Kindergarten. Unmittelbar anschließend befindet sich ein Gymnasium.

Neuenbürg hat einiges zu bieten:

- Optimale Bildungseinrichtungen für Ihre Kinder

u.a. mehrere Kindergärten, auch mit Ganztagesbetreuung, Ganztages-Grundschule, Hauptschule, ein allgemeinbildendes achtjähriges Gymnasium mit einem naturwissenschaftlichen und einem sprachlichen Profil, Jugendmusikschule, Stadtbücherei

- kulturelle Einrichtungen wie das Schloss Neuenbürg

- ein historisches Bergwerk

- zahlreiche Freizeiteinrichtungen (u.a. ein Freibad)

- Über 40 Vereine bieten eine vielseitige Freizeitgestaltung an.

 

- Durch die Vielzahl der Ärzte und einem Krankenhaus ist eine optimale ärztliche Versorgung der Neuenbürger gewährleistet. Weiter Informationen zur Infrastruktur sowie Einrichtungen finden Sie auf unseren Neuenbürg-Seiten.

 

Interessenten wenden sich bitte an die Stadtverwaltung Neuenbürg


Herrn Bürgermeister Martin
Tel.: 07082/7910-10 oder per
E-mail h.martin@neuenbuerg.de

 

Übersichtspläne mit Lage und Größe der Bauplätze können jederzeit im Baurechtsamt, Mühlstraße 24 abgeholt oder telefonisch oder per E-mail angefordert werden. Herr Martin informiert auch gerne über die Bebauungsmöglichkeiten der Grundstücke. Auszüge aus dem Bebauungsplan mit den entsprechenden Festsetzungen erhalten Sie im Baurechtsamt.

Über den Verkauf der stadteigenen Bauplätze wird jeweils im Gemeinderat entschieden.